News

12.12.2014, 13:30 Uhr
Mutlos und Kraftlos – Rot-Grün verspielt eine Chance für den Landkreis Helmstedt
Dannehl: Rot-Grün handelt verantwortungslos

In der heutigen Sitzung des Helmstedter Kreisausschusses wurde ein Antrag der CDU-Fraktion auf Eigenentschuldung des Landkreises Helmstedt durch die rot-grüne Mehrheit abgelehnt. 
Dazu erklärt die CDU-Fraktionsvorsitzende Dorothea Dannehl: „Die Eigenentschuldung ist der einzig verbleibende Weg, um die bereitgestellten Mittel aus dem Zukunftsvertrag des Landes für den Landkreis Helmstedt zu sichern. Diesen Versuch zu wagen und gemeinsam dafür zu arbeiten, dafür fehlt Rot-Grün der Wille und offensichtlich auch die Kraft - das ist verantwortungslos“.

Dorothea Dannehl (links) und Elisabeth Heister-Neumann (rechts).
Hemstedt -

Dannehl weiter: Die Fusion mit der Stadt Wolfsburg wurde von Rot-Grün unlängst für gescheitert erklärt; die Fusionsverhandlungen mit dem Landkreis Wolfenbüttel erscheinen wenig aussichtsreich. Letzteres wird nicht zuletzt aus den zahlreichen Erklärungen von Entscheidungsträgern nicht nur aus dem Landkreis Wolfenbüttel deutlich.

„Dass eine Eigenentschuldung möglich ist, zeigt das jüngste Beispiel des Landkreises Lüchow-Dannenberg. Dieser wird die Eigenentschuldung trotz deutlich schlechterer Ausgangslage mit Genehmigung und Unterstützung der Landesregierung durchführen. Man beachte: Lüchow-Dannenberg verfügt im Vergleich zu Helmstedt über weniger Einwohner, eine höhere Pro-Kopf-Verschuldung und weist überdies kein wirtschaftliches Kraftzentrum wie unter anderem den Volkswagenkonzern und den damit verbundenen Entwicklungspotenzialen in unmittelbarer Nachbarschaft auf“, ergänzte die CDU Kreisvorsitzende Elisabeth Heister-Neumann.

Zusatzinformationen

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon